Termine

„Du must einfach für den Rest Deines Lebens Student sein. Ich bin die letzten 35 Jahre Student gewesen und davor war ich zehn Jahre lang Osteopath und ich habe noch nicht einmal richtig begonnen.“ – Rollin Becker

Craniokreis
Zielgruppe: Studenten und Absolventen des Milne Instituts
Beginn um 18:00 Uhr, Ende etwa 21:00 Uhr, Kosten: € 20,-

Termine 2020
21. Februar

17. April
26. Juni
28. August
30. Oktober
18. Dezember


Intervisionstag
Zielgruppe: Studenten des Milne Instituts
Teilnehmerzahl: 4 – 8
Beginn um 10:00 Uhr, Ende um 18:00 Uhr, Kosten € 40,- 

Termine 2020:
25. Januar
21. März
11. Juli
19. September
21. November


Reviewtage
Zielgruppe: Studenten des Milne Instituts
Anmeldung über die Schule für Shiatsu Hamburg

Termine 2020:
23. April Review C3

30. September Review C1
7. Oktober Review C2

14. Oktober Review C5


Examensvorbereitung
Zielgruppe: Studenten des Milne Instituts, die sich auf ihre Prüfung vorbereiten wollen
(Die Examensvorbereitung steht allen Studenten des Milne Instituts offen, allerdings werden die Prüflinge bei der Platzvergabe bevorzugt)
Beginn 11:00 Uhr, Ende 18:00 Uhr, 1 Stunde Mittagspause, Kosten 60,-€

We move what we’re learning from our heads to our hearts through our hands.
– Dr. Brene Brown –

Termine 2020
17. Januar Becken 1, Psoas, Herz, die 4er, Temporale = Troublemaker

14. Februar Himmelsfenster, Wirbelsäule, Becken 2, Ritual, Nackenmuskulatur
28. Februar Diaphragma, Fulcren, Gehirn, Hirnnerven, Kopfschmerzen, Mandibula, Suturen
3. April Palatinum, Sphenoid, Sphenobasilare Beziehungsmuster, Lufthöhlen
13. Mai Klären offener Fragen, Simulation mündliche und schriftliche Prüfung


Kurse an der Schule für Shiatsu Hamburg

Viszerale Arbeit
Dieser Kurs bildet eine Ergänzung zur viszeralen Manipulation, er kann sowohl den Einstieg in die Arbeit mit den Organen bilden, aber auch als Erweiterung der Fertigkeiten in viszeralen Techniken.

Im Rahmen der Anatomie werden Lage, Form, Aufgabe, Embryologie, nervale Versorgung, ligamentäre Aufhängung, direkte Nachbarn und Fernbeziehungen behandelt.
Wir werden eintauchen in die Tiefe der viszeralen Palpation um dort auf die verschiedenen Ebenen zu lauschen in denen die Organe sich bewegen. Die Wahrnehmung von Mobilität (= von außen initiierte Bewegung) und Motilität (= Eigenbewegung der Organe) und deren mögliche Einschränkung werden geübt. Die viszerale Diagnostik mit Global Listening, Local Listening und Thermografie erweitert auch die craniosakrale Arbeit. Die Arbeit mit den Chapman-Punkten ist Diagnose und Therapie zugleich. Chapman-Punkte sind neurolymphatische Zonen, die einerseits diagnostische Hinweise auf Störungen in einem spezifischen Organ geben, andererseits auch ein Teil der Behandlung des Organs sind. Der gemeinsame Tanz von viszeraler und craniosacraler Arbeit ist etwas ganz Besonderes, deshalb wird im Kurs immer wieder die Integration von beidem geübt.

Termin 2020
28. Mai – 31. Mai
Buchung über die Schule für Shiatsu Hamburg
schule-fuer-shiatsu.de


Tenderpoints im craniosacralen Feld
Der Osteopath Lawrence H. Jones hat durch einen Zufall die Tenderpoints entdeckt und unter dem Namen Strain-Counterstrain als Behandlungskonzept in der Osteopathie etabliert. Die Arbeit mit den Tenderpoints ist eine gute Ergänzung zur visionären Craniosacralarbeit®, da nicht mit schnellen Manipulationen, sondern mit sanfter Positionierung in die Schmerzfreiheit gearbeitet wird.

Die von mir unterrichteten „Tenderpoints im craniosacralen Feld“ stellen definierte Punkte dar, die in Beziehung zur Wirbelsäule stehen. Durch die spezifische Positionierung des Patienten kann das jeweilige Wirbelsäulensegment ausgeglichen werden.

Termin 2020:
4. – 6. September
Buchung über die Schule für Shiatsu Hamburg
schule-fuer-shiatsu.de